PMR

PROGRESSIVE MUSKELRELAXATION NACH JACKOBSON

EINE ENTSPANNTE GRUNDHALTUNG AUCH IN STRESSIGEN ZEITEN

Die Progressive Muskelrelaxation kurz PMR genannt, ist eine Technik, die von Dr. Edmund Jakobson in den zwanziger Jahren des zwanzigsten Jahrhunderts entwickelt wurde. Sie ist wissen-schaftlich belegt und fundiert.

PMR ist ein einfaches und zugleich effektives Muskel-Training. Häufig geht eine Anspannung der Muskulatur mit Unruhe, Angst und psychischer Spannung einher. Entspannung ist das Gegenteil solcher Erregungszustände.

Unter Stress spannen wir unwillkürlich Muskeln an. Wer unter Dauerstress steht, kann sich langfristig nicht mehr entspannen. Das führt regelmässig zu Verspannungen und oft auch zu Schmerzen wie Kopfschmerzen, Migräne und Schlaflosigkeit. Gereiztheit und Müdigkeit sind die Folgen.

Bei der PMR werden systematisch einzelne Muskel-gruppen angespannt und entspannt. So wird über die Wahrnehmung von veränderter Muskelspannung ein medizinisch wirksamer Entspannungszustand erreicht.

NUTZUNG DES PHYSIOLOGISCHEN EFFEKTS

ANSPANNEN – ENTSPANNEN – WAHRNEHMEN

Diese aktive Entspannungsmethode ist sehr effektiv, einfach erlernbar und kann jederzeit und orts-unabhängig angewendet werden. Auf Grund ihrer geringen Anforderung an die Konzentrationsfähigkeit ist die Methode auch bei Kindern und Jugendlichen mit Aufmerksamkeits- und Konzentrationsschwächen ein geeignetes Entspannungsverfahren.

WAS BEWIRKT PMR?

Die Sauerstoffzufuhr ins Blut wird gesteigert, die Blutgefässe werden erweitert und das Blut fliesset schneller. Dieser Vorgang bewirkt, dass die Leistungsfähigkeit und die Konzentration gesteigert werden. Gleichzeitig wird der Muskeltonus gesenkt und eine entspanntere Grundhaltung wird erreicht. 

  • reduziert Stress und Überforderung
  • führt zu Entspannung und innerer Ruhe
  • vermindert Ängstlichkeit
  • verbessert die Konzentration
  • steigert die Belastbarkeit
  • steigert die Aufnahmefähigkeit und reguliert den Schlafrhythmus
  • reguliert (senkt) den Blutdruck
  • Immunsystem wird gestärkt
  • lindert Schmerzen
  • verbessert das Wohlbefinden
  • Hormonsystem wird reguliert (Menstruation Beschwerden)
  • Wechseljahre werden begünstigt durch Stärkung des Beckenbodens/ Schliessmuskel
  • Entschlackung (Einlagerungen werden besser ausgeschwemmt)

THERAPEUTISCHES ZIEL

Mit der Progressiven Muskelentspannung lernen Sie, Verspannungen zu erkennen und aufzulösen.

Unter Anleitung ist die bewusste Wahrnehmung der An- und Entspannung einzelner, spezifisch vorge-gebener Muskelgruppen das therapeutische Ziel.

Bei regelmässiger Anwendung nimmt die Aktivität des Sympathikus, welcher für die Spannung und Erregung sorgt, ab. Parallel dazu wird die Aktivität des Parasympathikus, welcher für Erholung und Entspannung zuständig ist, aktiviert und gesteigert.

Der Erfolg hängt entscheidend von der richtigen Durchführung und der regelmässigen Anwendung ab. Grundsätzlich gilt: Je öfter PMR angewendet wird, desto wirkungsvoller ist sie.

FÜR WEN EIGNET SICH PMR?

  • PMR hilft Patienten, die unter Nervosität, Einschlafstörung, Konzentrationsschwäche, Angst, Unruhe, Kopfschmerzen oder chronischen Schmerzzuständen leiden.
  • als Prävention 
  • Therapieunterstützend
  • für Kinder ab 8 Jahren, Jugendliche und Erwachsene